Onychomykose

Schöne Zehen und Nägel dank Behandlung der Onychomykose mit dem Laser

Anwendung

Die Onychomykose oder auch die Nagelmykose ist eine Pizinfektion der Zehen- oder Fingernägel durch sog. Spross- oder Fadenpilze. Umgangssprachlich wird diese Art der Infektion als Nagelpilz bezeichnet. Häufig betroffen sind Menschen mit Diabetes mellitus, Durchblutungsstörungen, Ekzemen im Bereich der Nägel und Schuppenflechte im Bereich der Nägel. Begünstigend ist ferner ein feucht-warmes Milieu. Aus diesem Grund sind die Zehennägel häufiger betroffen, als die Fingernägel. Nagelpilz ist keine schwere, aber eine häufige Erkrankung. Sie betrifft ca. 5-12 % der Europäer, wobei die Häufigkeit mit dem Alter zunimmt.

Mit dem langgepulsten Nd:YAG mit einer Wellenlänge von 1064 nm werden bei der Behandlung der Onychomykose gute Erfolge erzielt.

Funktionsweise der Behandlung

Bei der Behandlung der Onychomykose mit dem langgepulsten Nd:YAG-Laser, wird der Bereich unterhalb des Nagels auf eine Temperatur von ca. 55 Grad erwärmt. Durch die Erwärmung kommt es zum Absterben der o. g. Pilzsporen.

Weitere Informationen zur Oychomykose-Behandlung mit dem Laser

Für weitere Fragen zu unseren Produkten stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.
Kontaktieren Sie uns unter: 089 - 23 54 92 21